Details

Hunde helfen heilen

Einsatzmöglichkeiten in Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie

von: Maria Störr

18,99 €

Verlag: Kynos
Format: EPUB
Veröffentl.: 29.06.2011
ISBN/EAN: 9783942335287
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 210

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Hunde in Kliniken und Pflegeeinrichtungen sind längst kein so seltener Anblick mehr wie noch vor Jahren: Ist doch inzwischen hinlänglich erwiesen, dass sie bei durchdachtem und planvollem Einsatz tatsächlich im therapeutischen Sinne heilend wirken können.

Im Gegensatz zu tiergestützten Interventionen, Fördermaßnahmen oder dem Einsatz von Hunden in der Pädagogik geht es in diesem Buch deshalb rein um den therapeutischen Bereich: Wie kann man Hunde bei Patienten mit beispielsweise Apoplex, apallischem Syndrom oder frühkindlicher Hirnschädigung sinnvoll einsetzen? Wie können sie hier in Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie unterstützend mitwirken?

Konkrete Beispiele und Fallberichte zu den einzelnen Krankheitsbildern zeichnen ein genaues Bild der Einsatz- und Wirkmöglichkeiten. Ein Kapitel zum Qualitätsmanagement und zur Dokumentation unterstreicht, dass nur qualifizierte Arbeit auf hohem Niveau langfristig Erfolg haben kann.

Mit einem Vorwort von Dr. med. Volker Rust, Chefarzt des Fachklinikums Brandis bei Leipzig.
1. Der Therapiehund
1.1 Wie definiert die WHO den Begriff "Gesundheit"?
1.2 Was ist ein Therapiehund?
1.3 Wie kann der Therapiehund laut Definition der WHO helfen?
1.4 Wo und unter welchen Bedingungen hilft ein Therapiehund?
2. Therapiehunde in der Logopädie
2.1 Die Aufgaben der Logopädie
2.2 Die Aufgaben des Hundes in der Logopädie
2.3 Das Zusammenspiel Therapeut und Hund, konkrete Beispiele
3. Therapiehunde in der Ergotherapie
3.1 Die Aufaben der Ergotherapie
3.2 Die Aufgaben des Hundes in der Ergotherapie
3.3 Das Zusammenspiel Therapeut und Hund, konkrete Beispiele
4. Therapiehunde in der Physiotherapie
4.1 Die Aufgaben der Physiotherapie
4.2 Die Aufgaben des Hundes in der Physiotherapie
4.3 Das Zusammenspiel Therapeut und Hund, konkrete Beispiele
5. Therapiehunde bei Apallischem Syndrom, Phase F
5.1 Das Apallische Syndrom, Phase F
5.2 Der Beispielpatient
5.3 Therapieberichte
5.4 Zusammenfassung der Arbeit des Hundes
6. Therapiehunde bei Demenziell Erkrankten
6.1 Dei Demenz
6.2 Der Beispielpatient
6.3 Therapieberichte
6.4 Zusammenfassung der Arbeit des Hundes
7. Therapiehunde bei Frühkindlicher Hirnschädigung mit Infantiler Epilepsie und daraus folgenden Entwicklungsstörungen
7.1 Die Frühkindliche Hirnschädigung
7.2 Der Beispielpatient
7.3 Therapieberichte
7.4 Zusammenfassung der Arbeit des Hundes
8. Therapiehunde bei Apoplex
8.1 Der Schlaganfall
8.2 Der Beispielpatient
8.3 Therapieberichte
8.4 Zusammenfassung der Arbeit des Hundes
9. Qualitätsmanagement und Dokumentation
9.1 Qualitätsmanagement in der hundgestützten Therapie
9.2 Persönlicher Hintergrund
9.3 Dokumentationsvorlage
10. Spiegelbilder
11. Über die Autorin
12. Quellenangaben und Literaturhinweise
13. Index

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Wer denken will, muss fühlen
Wer denken will, muss fühlen
von: Elisabeth Beck
EPUB ebook
14,99 €
Rex and the City
Rex and the City
von: Paul McGreevy
EPUB ebook
16,99 €
Schau mir in die Augen, Mensch!
Schau mir in die Augen, Mensch!
von: Jacky Frey
EPUB ebook
7,99 €